neumühle Rickenbach GmbH
Schützenhausstrasse 4
6221 Rickenbach LU

Telefon 041 930 29 52
Telefax 041 930 29 32
info@neumuehle-rickenbach.ch

 

Offenes Zolllager für Getreide

Um beim Handel mit Dinkelkernen konkurrenzfähig zu bleiben, haben wir in unserem Silo ein offenes Zolllager eingerichtet.


Nach der Preishausse Ende 2007 sind die Getreidepreise auf den internationalen Märkten in den Keller gefallen. Im Jahr 2009 hat der Bundesrat beschlossen, die Zölle um Fr. 4.00 zu senken. Seit da haben wir die Situation dass bei der Freigabe der Kontingente, meistens am ersten Arbeitstag eines Quartals die Kontingentsmenge nach ein paar Stunden ausgeschöpft ist. Das heisst, dass die Ware vor der Kontingentsfreigabe in die Schweiz eingeführt und in offenen Zolllagern gelagert wird. Vorher wurde nach der Kontingentsfreigabe beim Einführen direkt verzollt und in die Verarbeitungsbetriebe geführt. Ein paar Sekunden nach der Freigabe, welche um Mitternacht erfolgt wird die Ware über das Internet elektronisch nach dem Windhundverfahren (der schnellere ist der geschwindere) verzollt.

Problematisch ist es, weil Dinkel und Bio Brotgetreide in der gleichen Zollkontingentsmenge sind wie konventioneller Brotweizen. Konventioneller Brotweizen, von welchem wir mehr als genügend in der Schweiz haben, wird aus Preisgründen importiert und nimmt somit dem Bio Getreide und dem Dinkel, von welchem in der Schweiz zu wenig angebaut wird, die Kontingentsmenge weg.

Mit dieser neuen Lösung und einem erfahrenen Verzollungsbüro haben wir die grösstmögliche Chance den Dinkel zum gewünschten Termin zu verzollen und unsere Kunden termingerecht zu beliefern.


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version